Springe zum Inhalt

England-Blog

England-Besuch – Last night/day: Farewell and Goodbye England!

Am Freitag Abend gab es dann die große Farewell-Disco in der Schule.
Die Eltern der englischen Schüler hatten ein riesiges Buffet aufgebaut mit Sandwiches, Pizza-Brötchen, Knabbereien, Chips (die in England ja „Crisps“ heißen!), Muffins (natürlich mit den Flaggen der Länder) usw…

Es wurde getanzt, gefeiert, geflrtet, … ????
Außerdem gab es deine Ausstellung mit den Häusern der Zukunft, die die Länder mitgebracht hatten, 2 unserer Teilnehmer-Mädchen hatten Geburtstag, die Sieger des Fußball-Turniers wurden geehrt und den Organisatoren für ihre viele und großartige Arbeit gedankt.

Eine perfekte Abschiedsfeier für eine unvergessliche Woche!

Hier ein paar Impressionen (klicken zum Weiterblättern oder Vergrößern….):

Diese Galerie enthält 16 Fotos.

Tag 6: Kathedrale, Darwin und die Gärten der Zukunft

Heute früh haben wir die wunderschöne Kleinstadt Lichfield besucht.

Die prächtige Kathedrale aus dem Mittelalter ist das Wahrzeichen der Stadt.

img_5873img_5879

Um die Stadt und die Kathedrale näher kennen zu lernen, machten wir eine Stadtrallye in internationalen Gruppen.

Dann ging es in das Erasmus Darwin Museum. Erasmus Darwin war der Großvater des weltberühmten Evolutionsforschers Charles Darwin und war selbst ein bedeutender Arzt, Forscher und Erfinder.

img_5887img_5888

Nach dem Mittagessen in der Schule legten wir unsere „Gärten der Zukunft“ an. Dazu hatten wir extra Pflanzen, Samen und Setzlinge mitgebracht. Toll, was für unterschiedliche Ergebnisse dabei heraus kamen!

 

img_5892

img_1291

img_1313

img_1315

 

5. Tag: „ThinkTank“ und Shopping in Birmingham

Heute haben wir Birmingham, die zweitgrößte Stadt Englands mit mehr als 1 Million Einwohnern besucht.

Zuerst fuhren wir mit dem Bus in die Stadt zum Wissenschaftsmuseum „ThinkTank“. Das ist ein Museum so richtig zum Anfassen, Ausprobieren und Experimentieren!

Angefangen von den Dinosauriern über legendäre Flugzeuge bis hin zu Robotern und Aliens gibt es alles und das immer mit interessanten Aufgaben und Experimenten zum selber Probieren.

img_5808img_5828img_5818img_5829
Anschließend konnten wir in der riesigen Fußgängerzone shoppen gehen und David und Jonathan  haben sich neu eingekleidet:img_5859
Dann besuchten wir die Bibliothek, von der man einen super Blick über die Stadt hatte.
14570495_1116203095094666_772276489445639916_n

14581546_1116205925094383_3490014820619998168_n

img_5861img_5862img_5863

4. Tag: Workshops, Fußball, Fish ´n Chips…

Was für ein toller Tag!

Zuerst besuchten wir in der Schule 2 Workshops im Fach Informatik. Mit einer speziellen Software konstruierten wir Schlüsselanhänger, die dann von einem Lasercutter ausgeschnitten wurden.

14519891_1115355598512749_4815088552760600916_n

Auch eine 3-D Brille konnten wir ausprobieren. Mit der konnte man nur durch Kopfbewegungen ein Spiel steuern!
img_5780

Nach dem Mittagessen gab es einen Workshop zu dem speziellen Dialekt der hier in der Region, dem „black country“ gesprochen wird. Auch wenn man sonst gut Englisch spricht, ist das schon ein ziemliches Kauderwelsch…

Hier ein paar Beispiele:

img_5856

Am Nachmittag spielten wir dann Fußball und Tischtennis. Es gab nationale Teams und später gemischte Teams aus allen Ländern.

img_5850

The german boy group (v.l.n.r): David, Brian, Jonathan, Shawn, Moritz (nicht im Bild: Sandro)

img_5851

img_5852

And the winner was: Shawns Team – congratulations!

img_5855

Danach konnten wir bei einem Film und Fish and Chips, die der Schulrektor für uns alle spendiert hatte entspannen.

Die Koordinatoren und die Lehrer hatten am Abend noch einen Empfang im Rathaus der Stadt Walsall.

img_5791

img_5793

Die Bürgermeisterin Mrs. Philips führte uns durch die sehr beeindruckenden Räume und war sehr interessiert an unserem Projekt. Zum Schluss durften wir uns noch in das Besucherbuch der Stadt Walsall eintragen.

 

3. Tag: At the Chocolate Museum

Heute waren wir im Cadbury´s Schokoladenmuseum in Birmingham.

Wir erfuhren viel, angefangen von der Entdeckung des Kakaos bis hin zur Herstellung von Schokolade. Anschließend erlebten wir ein aufregendes 4D-Kino und natürlich konnten wir uns kostenlos mit ziemlich viel Schokolade satt essen ????

img_5763

img_5764

Hier ein echtes Kunstwerk nur aus Schokolade:

img_5849

Am Abend gingen wir mit Herrn Vierthaler und Herrn Donovan in einen englischen Pub.

img_5769
Wir durften bestellen, was wir wollten (wir nahmen die riesigen Hamburger mit Pommes) und haben Billiard gespielt.
Meistens hat Brian gewonnen ????

img_5771

2.Tag: A day at school

Heute ging es schon richtig los mit „Full English breakfast“: Eier, Schinken, Bohnen, Pilze und Grilltomate, dazu Toast und Cornflakes. Da ist man erst mal eine Weile satt…:-) Dann die englische Schule: Sie hat 1400 Schüler und hier ist alles ganz anders: Alle Schüler tragen Schuluniform, Kappen und Piercings sind verboten. Zuerst erhielten wir eine Führung und waren beeindruckt, was es alles gibt. Der Schulhof ist voller Fitnessgeräte – super!

image14

image15

Es gibt mehrere Gebäude und die Gänge sind immer entsprechend gestaltet – hier wird Geschichte unterrichtet:

Jede Menge Computerräume hat es auch:

image4

Anschließend gab es extra für uns ein tolles Konzert des Schul-Orchesters:

Auch der Fitness-Raum kann sich sehen lassen :-))

Beim Workshop „Tiere der Zukunft“ haben wir gelernt, dass es sehr ineffektiv ist, erst monatelang Tiere wie z.B. Rinder aufzuziehen, sie zu füttern und dann zu schlachten. Außerdem verbrauchen sie sehr viel Weideland.

Die Tiere der Zukunft sind daher die Insekten, denn sie sind einfach da und müssen nicht extra gezüchtet werden. Außerdem sind sie sehr eiweißhaltig und nahrhaft.

Für alle Mutigen gab es dann gegrillte Würmer, Grillen und Heuschrecken zu probieren. Herr Vierthaler fand die Würmer erstaunlich gut, Brian könnte sich für nichts so richtig begeistern und Shawn war am Mutigsten und probierte alle 3!

image11

image10


image12

Später gab es noch einen Kunst-Workshop zu Tieren – das Ergebnis seht ihr hier ????

img_5749

 

Erasmus+ Fahrt nach Walsall/England

Im Rahmen unseres internationalen Europa-Projekts „Die Kinder von Europa – Leben, Lernen Arbeiten in 100 Jahren“ fliegen wir
vom 2.10. bis 8.10.2016 nach Walsall/England!

3

An unserer Partnerschule, der „Shire Oak Academy“ nehmen unsere Schüler Brian und Shawn an Unterricht, Workshops und Ausflügen in die Umgebung teil.

12

Es erwarten uns ein tolles Programm, spannende Begegnungen mit Schülerinnen und Schülern aus den Partnerländern (England, Frankreich, Schweden, Griechenland und Bulgarien) und unvergessliche Tage!